Kauft nicht bei Spammern!

Rote Liste der Anbieter

Grundsätzlich kaufe ich nichts bei Anbieter, die mich mit Werbung oder Spam belästigen; zu letzterem gehören auch nicht bestellte ‘Newsletter’.

Ich beginne hier mal eine kommentierte Liste, welche ich weiter pflegen werde.

Kategorie 1: Post im Briefkasten

Conrad Elektronik Conrad.de
2–3 Wochen nach einer Bestellung bekommt man postalisch Werbung von anderen Unternehmen geschickt. Das heißt, Conrad verkauft seine Kundendaten an Dritte!

Otto Versand otto.de
Wenn man einmal etwas bei Otto bestellt, wird man regelrecht zugemüllt mit Werbung mit der Post.

Kategorie 2: Post per E-Mail

Telefónica Germany GmbH & Co. OHG (O2online.de)
noreply@ads.o2online.de beglückt mich regelmäßig mit mehreren ‘Newslettern’ am Tag. Ein Link zum Abbestellen ist vorhanden.

Hansa-Computer GmbH
newsletter@hansa-computer.de beglückt mich mit einem nicht bestellten ‘Newsletter’. Ein Link zum Abbestellen ist vorhanden.

SPAM: Ankündigung zu Ihr Paket

Natürlich mal wieder Spam!

Diesmal habe ich mich im Augeblick morgendlicher Schläfrigkeit fast überrumpeln lassen. Obwohl ich mich gleich über die falsche Grammatik im Betreff "Ankündigung zu Ihr Paket" wunderte, hielt ich es tatsächlich für möglich, dass es um die Ankündigung einer Paketsendung ginge. Erst als ich auf den vermeintlichen Link zu Sendungsverfolgung klickte und einen ZIP-Anhang fand, fiel bei mir der Groschen. Mit einer präparierten Website hätten die wahren Absender mir vielleicht Schaden zufügen können, denn ich hatte wirklich nicht aufgepasst.

Auch inhaltlich gab es Hinweise genug auf eine Fälschung. Z. B. die Anrede: "Verehrte Frau, verehrter Herr," ohne Name und das englisch geschriebene Datum "March". Man muss immer wachsam sein.