Volksvertreter für Falschparker

Zugeparkte Gewege, hier Yorckstraße

Zugeparkter Gehweg in der Yorckstraße. Kein Platz für Gehwagen und Kinderwagen.

Wie die Lübecker Nachrichten (LN) am 06.01.2014 berichteten, sprechen sich die Politiker des bürgerlichen Lagers unisono für das Falschparken aus. So wird der Vorsitzende des Bauausschusses Christopher Lötsch (CDU) mit den Worten: „Das ist ein Großangriff auf die Autofahrer“ zitiert. Vertreter von FDP, BfL und SPD äußerten sich ähnlich. Aber auch Oliver Dedow (Piraten) zitiert die LN mit den Worten: „Die Stadt ist sehr zurückhaltend mit der Schaffung neuer Stellplätze.“ Dazu möchte ich anmerken, dass in der Kanalstraße kürzlich ein neuer Parkplatz fertiggestellt wurde.

Eine vielleicht nicht repräsentative Online-Umfrage der LN zeigt eine sehr deutliche Mehrheit an Meinung für die Ahndung von Gehwegparken. Die Frage: „Soll Lübeck härter gegen "kreatives" Parken vorgehen?“ beantworteten 62 % der Teilnehmer positiv (Stand: 07.01.2014 12:20 Uhr, 722 Stimmen). Das gibt zumindest Anlass für die Vermutung, dass sich die Volksvertreter des bürgerlichen Lagers nicht recht darüber die Nöte der Bürger im Klaren sind.

Posted under: Autoverkehr, Stadtgeschehen Lübeck

Tagged as: , , ,

Schreibe einen Kommentar